Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) sind seit fast 50 Jahren ein wesentlicher Faktor, Energiekosten zu senken. Bereits 2002 hat die Energieeinsparverordnung die Anforderungen an energie-effiziente Maßnahmen enorm erhöht und das „Niedrigenergiehaus“ zur Vorgabe gemacht. Das bedeutete einen Verbrauch von weniger als sieben Liter Heizöl pro Quadratmeter Wohnfläche im Jahr. Im Zuge der drastisch steigenden Energiekosten rückt nun das sogenannte „Passivhaus“ zunehmend in den Blickpunkt.

Ein Passivhaus ohne WDV-System ist nahezu undenkbar.


mehr



Wärme spielt in unserem Lebensraum eine besondere Rolle und zählt neben Essen und Trinken zu den Grundbedürfnissen. Um diese Raumwärme und Warmwasser zu erzeugen, verschlingen die privaten Haushalte vom Gesamtenergieverbrauch in Deutschland den größten Teil. Denn Wärmeverluste von Gebäuden müssen ständig durch neu zugeführte Heizenergie, die sich zunehmend verteuert, ausgeglichen werden.

mehr



eine besondere Silikatfarbe für den Innenbereich

Die meiste Zeit seines Lebens verbringt der Mensch in Innenräumen und die Raumluftqualität hat erheblichen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Leider ist "frische" Luft jedoch häufig Mangelware. Zigarettenrauch, Gerüche aus Teppichböden und Matratzen, Formaldehyd aus Möbeln und Reinigungsmitteln u. v. m. belasten die Luft.


mehr