+49 (5224) 930 - 0

Herford | 2013 | Außen

BRAX Leineweber GmbH & Co. KG

Fassadenflächen sind stets starken Belastungen und witterungsbedingten Einflüssen ausgesetzt. Entscheidend für die optische Schönheit und nachhaltige Werterhaltung der Immobilie ist daher der Materialeinsatz. Das ALLIGATOR-Sortiment umfasst neben Miropan-Siliconharzfarben auch Dispersions­beschich­tun­gen und Kieselit-Silikatprodukte.

Kieselit-Silikatprodukte auf mineralischer Basis haben sich seit 1966 bestens bewährt. Entscheidend ist dabei die Kieselit-Technologie!
Durch die chemische Reaktion des Bindemittels Kaliwasserglas mit Luft und Untergrund verkieselt die Farbe mit mineralischen Untergründen zu einer unlösbaren Einheit. Ein Abblättern des Anstriches ist ausgeschlossen. Die hohe Alkalität der Produkte, die moderate Hydrophobie sowie optimale bauphysikalische Werte bewirken einen natürlichen Schutz der Fassadenfläche vor Algen- und Pilzbefall – ohne die Verwendung von Bioziden und Filmkonservierern. Die ausgehärtete Oberfläche neigt weder zum Weichwerden durch Wärmeeinfluss noch zum Anquellen durch Nässe. Schmutzpartikel setzen sich nicht fest. Die extrem niedrige Wasseraufnahme, hohe Diffusionsfähigkeit und CO2-Durchlässigkeit tragen ebenso dazu bei, dass die Fassade lange schön bleibt.

Kieselit-Fusion hat ihren Platz längst im Segment der hochwertigsten ALLIGATOR-Fassadenprodukte.   Durch den Einsatz des neuartigen Bindemittels Lithium-Sol-Silikat ist diese Fassadenfarbe jetzt noch besser. Mit farbstabilen mineralischen Pigmenten garantiert sie nicht nur die Anwendbarkeit auf nahezu allen Untergründen, sondern bedingt die hohe Licht- und Farbtonbeständigkeit der Klasse A 1, gem. BFS-Merkblatt 26. Weitere Produktverbesserungen zeichnen sich in einem ausgewogenen Feuchtigkeitshaushalt der Kieselit-Fusion ab, die auf der moderaten Hydrophobie basiert: Wassertropfen werden gespreitet und die Fassade dadurch gleichmäßig benetzt, ohne Wasser in den Untergrund eindringen zu lassen. Eine schneller Trocknung, ein minimiertes Verschmutzungs­potential, weniger Ablaufspuren an der Oberfläche und ein geringes Risiko von Algen- und Pilzbefall ohne den Einsatz von Bioziden sind überzeugend.

Durch die optimale Abstimmung von Bindemittel und Pigmenten ist die Anstrichoberfläche hart – sie entspricht der Nassabrieb­klasse 1 und ist resistent gegen eine frühzeitige Kreidung. – Das neuartige Bindemittel verhindert zudem weitestgehend Pottasche-Ausblühungen, die bei herkömmlichen silikatischen Farben in Verbindung mit ungünstigen Trocknungsbedingungen auftreten können.   Ergänzend zur Weißware ist die ALLFAcolor-Tönware erhältlich, die direkt beim Händler vor Ort in einem breiten Farbspektrum abgetönt werden kann. Die neue ALLIGATOR-Farbcollection Impulse 6000  bietet nahezu 400 Farbtöne zur Architektur- und Raumgestaltung und ist die ideale Ergänzung zu den bewährten Kollektionen.   Alle Farbtöne sind mit anorganischen, sehr gut lichtbeständigen Pigmenten zu erzielen und weisen somit die höchstmögliche Farbtonstabilität A 1 beispielsweise bei der Kieselit-Fusion auf.