+49 (5224) 930 - 0

Herford | 2009 | Außen

Bürogebäude im MARTa-Viertel

Im innerstädtischen MARTa-Viertel, in dem sich auch das Designmuseum von Frank O. Gehry (MARTa-Museum) befindet, entstand dieses Bürogebäude.

Vom Grundriss als Dreispänner angelegt, fasziniert dieser sechsgeschossige Baukörper mit einer stringenten Lochfassade. Durch die starke Topografie auf der Längsseite des Gebäudes tritt auf der Stirnseite das Untergeschoss in seiner vollen Höhe aus dem Erdreich hervor und ermöglicht dadurch ein ebenerdiges Einfahren in die Tiefgarage. Das Foyer öffnet sich durch eine zweigeschossige offene und stützenfreie Halle zum Kreisverkehr, der die Skulptur „Der Ball“ – eine 3,5 m große Edelstahlkugel – des Mailänder Künstlers Luciano Fabro präsentiert. Das Gebäude spiegelt sich wunderbar in diesem Ball wieder, der in Verlängerung über den Mittelstreifen der Straße Auszüge des Gedichtes „Der Ball“ von Dichter Rainer Maria Rilke in Edelstahlbuchstaben aufgreift.

In diesem stark frequentierten Areal, unmittelbar an einer der Hauptverkehrsstraßen Herfords gelegen, sind hohe Anforderungen an die Fassadenbeschichtung gestellt. Mit unserer Orbit-Klassik-Sil (vormals ALLFAsil) wurden wir diesen Ansprüchen gerecht.