+49 (5224) 930 - 0

Herford | 2012 | Innen

bugatti GmbH

Die "F. W. Brinkmann Kleiderfabrik" war die Keimzelle für das Unternehmen, das 1947 in Löhne gegründet und sechs Jahre später nach Herford umzog. Produziert wurden damals Mäntel und Jacken, die unter der Marke Lord vertrieben wurden. Der große Durchbruch gelang 1978 mit der Marke Bugatti – heute eine der Modemarken mit höchstem Bekanntheitsgrad in Europa.

Brinkmanns Bugatti-Holding expandiert stetig und ist als deutscher Kleidermacher, der als solide, verlässlich und umsichtig geführtes Familienunternehmen bekannt ist, im In- und Ausland sehr erfolgreich.
Mit dem mehr als 4 Millionen teuren Neubau an der Hansastraße in Herford unterstreicht das Unternehmen nicht nur sein Bekenntnis zur inländischen Produktion, sondern vermittelt vielmehr Dynamik und Modernität. Das Gebäude, vom Architekten Karsten Schlattmeier des gleichnamigen Architekturbüros in Herford entworfen, überzeugt durch eine herausragende, moderne Architektur, verbunden mit einem zukunftsweisenden Energiekonzept.

Auf den rund 1.600 Quadratmetern Nutzfläche der vier Ebenen sind neben der Geschäftsführung rund 40 der insgesamt 370 Mitarbeiter tätig. In den hell und freundlich gestalteten Büros arbeiten vorwiegend die „Kreativen“ des Familienunternehmens. Die Natürlichkeit der Materialien steht im Vordergrund. Daher wurden Sichtbetonflächen lediglich mit einer zusätzlichen Kreativ-Lasur veredelt und die Deckenflächen - mit glattem Vlies und kühlem Weiß beschichtet - in das puristische Ambiente integriert.

Siliconharzqualität für streifenfreie Oberflächen: Großzügige Fensterfronten moderner Architektur und der Trend nach glatten Oberflächen stellen Maler oft vor Herausforde­rungen in der Qualität der Oberflächenbeschichtung. Nicht nur die optimale Vorbereitung des Untergrundes, sondern auch der Einsatz hochwertiger Produkte ist hier gefragt.Der Malerbetrieb Holz, Inh. Jürgen Willmann aus Löhne vertraut daher auf Qualitäts­produkte des Herstellers ALLIGATOR FARBWERKE. In Verbindung mit dem Anstrichvlies hat sich die stumpfmatte Siliconharzfarbe Miropan-Innenfarbe bestens bewährt. Sie verfügt über eine ideale Offenzeit und hervorragende Verarbeitungs­eigenschaften. Absolut vorteilhaft ist die Nassabriebklasse 1, die hohe Strapazierfähigkeit und die Eignung für streifenfreie Großflächen.